Seite: Eine Gruppe - viele Gewinner

Eine Gruppe - viele Gewinner

Unsere Beteiligungen bewegen sich operativ eigenständig in ihren Märkten. Sie nutzen ihre Bewegungsfreiheit, um ihr Unternehmen aktiv und in enger Ausrichtung an den Kundenbedürfnissen weiterzuentwickeln. Das hält sie im Kleinen und unsere Gruppe im Großen erfolgreich.

Umsätze der INDUS-Gruppe 2021 und Sitz der Beteiligungen

KÖLN INDUS MAINZ SAARBRÜCKEN SCHWERIN HAMBURG WIESBADEN MAGDEBURG POTSDAM HANNOVER BERLIN DRESDEN ERFURT STUTTGART INNSBRUCK DÜSSELDORF BREMEN MÜNCHEN ZÜRICH
ASS Maschinenbau
BUDDE Fördertechnik
ELTHERM
GSR Ventiltechnik
HEIBER + SCHRÖDER Maschinenbau
HELD-Gruppe
HORNGROUP Holding
IEF-Werner
IPETRONIK
JUNGMANN Systemtechnik
KÖSTER & Co.
M. BRAUN Inertgas-Systeme
m+p international Mess- und Rechnertechnik
MBN Maschinenbaubetriebe Neugersdorf
MESUTRONIC Gerätebau
PEISELER
ANCOTECH
AURORA Konrad G. Schulz
BETOMAX systems
FS-BF
H. HEITZ Furnierkantenwerk
HAUFF-TECHNIK
MIGUA Fugensysteme
OBUK Haustürfüllungen
REMKO
SCHUSTER Klima Lüftung
Turmbau Steffens & Nölle
WEIGAND Bau
WEINISCH
WIRUS Fenster
BETEK
BILSTEIN & SIEKERMANN
Dessauer Schaltschrank & Gehäusetechnik
HAKAMA
Helmut RÜBSAMEN
IMECO
Karl SIMON
MEWESTA Hydraulik
MIKROP
OFA Bamberg
PLANETROLL
RAGUSE Gesellschaft für medizinische Produkte
ROLKO Kohlgrüber
SITEK-Spikes
VULKAN INOX
SCHÄFER
SELZER-Gruppe

Alle Beteiligungen

Unsere Beteiligungen bewegen sich operativ eigenständig in ihren Märkten. Sie nutzen ihre Bewegungsfreiheit, um ihr Unternehmen aktiv und in enger Ausrichtung an den Kundenbedürfnissen weiterzuentwickeln. Das hält sie im Kleinen und unsere Gruppe im Großen erfolgreich.

ENGINEERING

32,2 % / 580,9 Mio. EUR vom Gesamtumsatz

Nach wie vor ist der Maschinen- und Anlagenbau das Rückgrat der deutschen Wirtschaft. Hier ist der Mittelstand mit seinen zahlreichen Hidden Champions zu Hause. Hier finden wir Unternehmen, die mit ihrer Technologiekompetenz auch in Zukunft den Fortschritt ermöglichen. Egal ob Energiewende oder die Optimierung von Arbeits- und Produktionsprozessen – Engineering ist die Basis für erfolgreichen Wandel. Die Verzahnung der Produktion mit modernster Informations- und Kommunikationstechnik gibt dabei Raum für neue Wachstumsmodelle. Die Megatrends Digitalisierung und Nachhaltigkeit treiben diese Entwicklungen. Die Unternehmen des INDUS-Segments Engineering unterstützen die produzierende Wirtschaft schon heute mit einem breiten Leistungsspektrum. Sie sind im spezialisierten Maschinen- und Gerätebau und als Nischenanbieter für Automatisierung/Robotik, Sensorik, Mess- und Regeltechnik feste Marktgrößen.

Axel Meyer ist der verantwortliche Vorstand für das Segment Engineering.

INFRASTRUCTURE

32,5 % / 586,0 Mio. EUR vom Gesamtumsatz

Wachsende Mobilität und fortschreitende Urbanisierung, die zunehmende Digitalisierung und Nachhaltigkeit sind die Megatrends, die dem Bausektor in Deutschland anhaltend Schub verleihen. Öffentliche Infrastrukturinvestitionen für Erhalt und Ausbau der Verkehrswege, ein hoher Kapazitätsbedarf im Wohnungsbau und energetische Sanierungen treiben die Nachfrage. Bau- und Gebäudetechnik bekommen durch den gesellschaftlichen Auftrag zu nachhaltigem Bauen neue Impulse. Moderne Technologien ermöglichen den Aufbau intelligenter Infrastrukturen und Versorgungsnetze für die Telekommunikation und Energieversorgung. Die Unternehmen des INDUS-Segments Infrastructure entwickeln ihr Angebot aus einer stabilen Aufstellung heraus gezielt auf diese Bedarfe hin – in den Bereichen Bau- und Gebäudetechnik, Telekommunikations-Infrastruktur sowie Kälte- und Klimatechnik.

Dr. Jörn Großmann ist der verantwortliche Vorstand für das Segment Infrastructure.

MATERIALS

35,3 % / 636,8 Mio. EUR vom Gesamtumsatz

Im produzierenden Sektor verschieben innovative Materialien und neue Verbundwerkstoffe die Grenzen des Machbaren. Zusammen mit modernsten Produktionsverfahren ermöglichen sie Lösungen, die in neue Leistungs- und Anwendungsdimensionen vorstoßen. Der Megatrend Nachhaltigkeit verlangt neue Lösungen für den sparsamen Umgang mit Ressourcen. Recycling- und Abfallwirtschaft rücken deshalb in den Fokus. Die Unternehmen des INDUS-Segments Materials verfügen auf dem Feld Materialien und Werkstoffe über eine hohe Expertise. Sie sind spezialisiert auf Metallumformung bzw. -bearbeitung, Metallerzeugung sowie medizinisches Verbrauchsmaterial und Hilfsmittel. Hier nutzen sie ihr gewachsenes Wissen und übertragen es laufend auf neue Anwendungsmöglichkeiten.

Dr. Johannes Schmidt ist der verantwortliche Vorstand für das Segment Materials.

Non-Core

Im Zuge der strategischen Fokussierung hat INDUS ihre Segmentstruktur geschärft und für ihr Portfolio klare Technologieschwerpunkte festgelegt. Der temporäre Bereich Non-Core bündelt Unternehmen, die außerhalb dieser Schwerpunkte liegen. Dies betrifft insbesondere Serienzulieferer des Segments Fahrzeugtechnik. Diese Unternehmen sollen sich zukünftig in einem neuen Kontext weiterentwickeln können.

Datenschutz ist uns wichtig

Für ein optimales Surferlebnis empfehlen wir dir, der Verwendung von Cookies zuzustimmen. Manche Cookies sind essentiell für die Funktion dieser Website und können daher nicht abgewählt werden. Andere Cookies helfen uns, die Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Durch Cookies von Drittanbietern erhältst du Zugriff auf Social Media Funktionen und erhältst auf dich persönlich zugeschnittene Werbeanzeigen.

Mit Klick auf „Details“ oder unsere Datenschutzerklärung, erhältst du weitere Informationen. Die Einstellungen können jederzeit unter „Cookies“ unten links angepasst werden.

Details

Notwendig

Nur mit den notwendigen Cookies, ist diese Website funktionsfähig. Sie ermöglichen grundlegende Funktionen wie die Seitennavigation. Diese Cookies werden vom Betreiber der Website ausgespielt und werden nur an diese Seite übermittelt.

Analyse & Statistik

Statistik-Cookies helfen uns als Website-Betreiber zu verstehen, wie User*innen mit unseren Inhalten interagieren und welche Seiten besucht werden. Die Informationen werden gesammelt und anonym an unseren Dienstleister weitergegeben.

Hier verwendete Cookies und Lebensdauer:

  • Google Analytics: minimum 14 Monate
Marketing

Diese Cookies werden von Dienstleistern dafür verwendet individualisierte Werbeinhalte für Zielgruppen zu erstellen.