Finanz- und Pressemeldungen

Innovativ auch in Corona-Zeiten – 2020 erhalten fünf Unternehmen der INDUS-Gruppe Auszeichnungen

Bergisch Gladbach, 15. Dezember 2020

Trotz der bestehenden Einschränkungen durch die Corona-Pandemie wurden in diesem Jahr wieder fünf Unternehmen der INDUS-Gruppe ausgezeichnet. Die Beteiligungen erhielten Ehrungen in den Bereichen Innovation, Ausbil­dungsförderung und internationales Wachstum. „Über die Auszeichnungen freuen wir uns dieses Jahr ganz besonders, denn sie zeigen, dass die INDUS-Unternehmen auch in schwierigen Zeiten mit großem Engagement und Kreativität ihre mittelständischen Werte leben“, sagt Dr. Johannes Schmidt, Vorstandsvorsitzender der INDUS-Gruppe. „Zu dieser mittelständischen Identität gehören für uns die kontinuierliche Suche nach Innovationen ebenso wie die konsequente Ausbildung eigener Fachkräfte.“

Gleich drei Unternehmen der INDUS-Gruppe wurden 2020 für ihre innovativen Prozesse und Produkte mit dem TOP 100 Innovator Preis ausgezeichnet. TOP 100 ehrt seit über 25 Jahren alljährlich die innovativsten Unternehmen des Mittelstands.

Die BETEK GmbH & Co. KG erhielt die Auszeichnung in der Kategorie „Innovative Prozesse und Organisation“. Ende 2019 hat das Unternehmen aus Aichhalden im Schwarzwald die weltweit modernste Anlage zur Produktion von Straßenmeißeln eingeweiht und damit seine Produktion weiter auf die Industrie 4.0-Standards ausgerichtet. Die hocheffziente Maschine, die von den Ingenieuren des Hartmetallherstellers mitentwickelt wurde, ermöglicht das vollautomatische Löten von unterschiedlichsten Straßenmeißeln in hoher Stückzahl.

MIGUA Fugensysteme GmbH wurde für ihr „innovationstreibendes Top-Management“ und ihren „Innovationserfolg“ von TOP 100 zum Innovations-Champion gekürt. Getreu dem Motto „Move before you have to“ hat der Fugenhersteller aus Wülfrath eine Ideenwerkstatt etabliert, in der sich die Mitarbeiter in kreativer Atmosphäre austauschen und kooperativ neue innovative Produkte entwickeln.

Die OFA Bamberg GmbH erhielt das TOP 100-Siegel für ihr „systematisches Innovations-management“. Bei dem Hersteller für medizinische Hilfsmittel werden aktuelle Trends von zwei Innovationskreisen gezielt aufgespürt und zur Marktreife gebracht. Die hohe Eigenferti­gungstiefe ermöglicht es dabei, Kundenwüsche bei den Produktentwicklungen flexibel zu berücksichtigen. Ein Kompressionsstrumpf aus nachhaltigen Materialien und ein Prophylaxe-Produkt mit pflegenden Extrakten sind zwei aktuelle Produktbeispiele, die von den OFA-Innovationskreisen entwickelt wurden.

Neben der TOP 100-Auszeichnung wurde OFA Bamberg dieses Jahrauch mit dem German Brand Award prämiert. Der Rat für Formgebung verleiht diese Auszeichnung jährlich an innovative und einzigartige Marken. OFA überzeugte die Jury mit der Premium-Bandagenlinie Dynamics Plus, die durch ihr Zusammenspiel aus Funktion, Qualität und Design beeindruckte. 

Für ihren Einsatz im Bereich „Ausbildung“ wurde die ASS Maschinenbau GmbH von der Industrie- und Handelskammer zu Köln ausgezeichnet. Der Spezialist für Greiferteile, Roboterhände und Automationsanlagen erhielt die Ehrung für herausragende Leistungen in der Berufsausbildung. Auch dieses Jahr starteten acht junge Menschen bei ASS in ihre Ausbildung.

Die Bilstein & Siekermann GmbH & Co. KG erhielt ebenfalls eine Auszeichnung für ihr Engagement im Ausbildungsbereich. Die INDUS-Beteiligung wurde von Capital als einer von „Deutschlands besten Ausbildern“ ausgezeichnet. In Zusammenarbeit mit der Talent-Plattform Ausbildung.de und den Personalmarketing-Experten von Territory Embrace führt Capital jedes Jahr eine Studie über Ausbilder in Deutschland durch. BILSTEIN & SIEKERMANN konnte je vier von fünf Sternen im Bereich Ausbildung und im Bereich Duales Studium erzielen.

Eine außergewöhnliche Auszeichnung erhielt die chinesische Niederlassung von BETEK, die BETEK Tools Taicang Ltd. Die Regierung von Taicang lobte eine Auszeichnung für Unternehmen aus, die im stark von Corona belasteten ersten Quartal 2020 einen Umsatz von 80 %, 90 % oder sogar 100 % des Vorjahresumsatzes erwirtschaften konnten. Da BETEK Taicang mehr als 100 % des quartalsbezogenen Vorjahresumsatzes erzielte, konnte sich das Unternehmen im August 2020 über ein Preisgeld freuen.

„Wir fördern die kontinuierliche Weiterentwicklung unserer Beteiligungen insbesondere auch, wenn die Rahmenbedingungen herausfordernder werden“, so INDUS-Vorstand Dr. Johannes Schmidt. „Die diesjährigen Auszeichnungen in der INDUS-Gruppe spiegeln diese langfristige und auf Wachstum ausgerichtete Strategie wider. Unserem Strategieprogramm PARKOUR folgend werden wir diesen Weg auch zukünftig konsequent weiter gehen.“

Über die INDUS Holding AG:

Die 1989 gegründete INDUS Holding AG mit Sitz in Bergisch Gladbach ist eine mittelständische Beteiligungsgesellschaft, die sich auf die langfristige Entwicklung ihrer Portfoliounternehmen konzentriert. Der Branchenfokus umfasst Bau & Infrastruktur, Fahrzeugtechnik, Maschinen- und Anlagenbau, Medizin & Gesundheitstechnik sowie Metalltechnik. Als führender Spezialist für nachhaltige Unternehmensentwicklung legt INDUS großen Wert auf die operative Eigenverantwortung der aktuell 46 Beteiligungen. Seit 1995 ist die Mittelstandsholding im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet (DE0006200108) und erwirtschaftete 2019 einen Umsatz von rund 1,74 Mrd. Euro. Mehr Informationen zu INDUS unter www.indus.de.