WEIGAND: Unternehmerischer Mut zahlt sich aus

Erfolgsgeschichte

WEIGAND: Unternehmerischer Mut zahlt sich aus

Die Chancen sehen, die Optionen abwägen und schließlich darauf vertrauen, dass das Wagnis gelingt – das zeichnet echte Unternehmer aus. In der INDUS-Gruppe gibt es viele davon. Einer ist Marco Weigand.

Heute erfolgreich am Puls der Zeit 

WEIGAND Bau aus dem unterfränkischen Bad Königshofen ist bereits seit 2002 Teil der INDUS-Gruppe. Das Unternehmen konzentriert sich als Generalunternehmer auf die Planung und Errichtung von Telekommunikationsnetzen. Die Leistungen erstrecken sich daneben auf die Bereiche Strom, Gas, Wasser und Fernwärme. Unter dem Motto „alles aus einer Hand“ übernimmt WEIGAND alle Aufgaben von der Planung über die Wegerechtssicherung, Bauleistungen, Vermessung und Dokumentation bis hin zur Unterhaltung der Leitungsnetze und übergibt die Projekte „schlüsselfertig“.  

Medium: IMG_4533

Im richtigen Moment die Chance erkannt 

Dass WEIGAND heute dort steht, verdankt es zu einem entscheidenden Teil Marco Weigand, der als Geschäftsführer und Unternehmer agiert. Er ist es gewohnt, Verantwortung zu übernehmen und entschlossen, die Initiative zu ergreifen, wenn der Moment gekommen ist. In diesem Fall führte dies das Unternehmen, das noch immer den Namen seiner Familie trägt, auf die nächste Entwicklungsstufe.  

Als Anbieter von Planungs- und Bauleistungen war das Unternehmen bis vor wenigen Jahren auf den regionalen Telekommunikationsmarkt fokussiert. Dann ergab es sich, dass der Geschäftsführer Marco Weigand als digital-affiner Mensch von einem geplanten Breitbandausbau im Großraum Kassel erfuhr. 570 Ortsteile in fünf hessischen Landkreisen sollten mit leistungsfähigen Glasfaserleitungen erschlossen werden.  

Medium: IMG_4800

Marco Weigand war überzeugt, auch diese neue und sehr große Aufgabe stemmen zu können. Und so machte er sich auf zu INDUS nach Bergisch Gladbach und sicherte sich die Unterstützung des Vorstands für die Bewerbung.  

Breitbandausbau: Hier geht noch mehr 

Mut und Tatendrang zahlten sich aus: WEIGAND bekam den Zuschlag und plant und errichtet heute als Generalunternehmer das europaweit größte Breitbandausbauprojekt. Mit der Referenz im Gepäck wird es wohl nur eine Frage der Zeit sein, bis die nächsten Projekte auf WEIGAND zukommen. Denn wenn ein Thema gerade en vogue ist, dann ist es der digitale Netzausbau.