Datenschutz-Informationen SpeakUp für Hinweisgeber

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten ernst. Wir behandeln sie vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften (DSGVO).

Zwecke der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zu dem Zweck, Fehlverhalten innerhalb der INDUS-Firmengruppe zu erkennen und aufzuklären.

Wenn Sie eine Meldung abgeben, können Sie sich frei entscheiden, ob Sie dies unter Ihrem Namen oder anonym tun möchten. Bitte beachten Sie, dass wir Ihren Namen ggf. aufgrund gesetzlicher Vorgaben dem von Ihnen Beschuldigten mitteilen müssen.

Bitte nennen Sie in Ihrer Meldung keine sensiblen personenbezogenen Daten wie rassische und ethnische Herkunft, Gesundheitsdaten, politische Meinungen, religiöse Überzeugungen, Gewerkschaftszugehörigkeit, Gesundheitsdaten oder Daten zum Sexualleben.

Rechtsgrundlage

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zur Wahrung unserer berechtigten Interessen, um Informationen über Fehlverhalten mit Bezug auf INDUS über ein sicheres System zu erhalten. Sie besitzen das Recht, der Verarbeitung personenbezogener Daten über Sie zu widersprechen.

Empfänger

Wir halten Angaben über Sie vertraulich, soweit dies möglich und zulässig ist. Ihre Daten können zur weiteren Untersuchung an die Geschäftsführung derjenigen Unternehmen weitergeleitet werden, in der Beschuldigte tätig sind. Möglicherweise sind wir auch verpflichtet, dem Beschuldigten mitzuteilen, von wem die Informationen über ihn stammen.

Weitere Empfänger können Behörden und andere Stellen sein, soweit dies zur Strafverfolgung oder zur Wahrung rechtlicher Interessen erforderlich sein sollte.

Zudem können unter Umständen Dienstleister die Daten einsehen, die unsere IT-Infrastruktur bereitstellen bzw. warten; sie sind jedoch gesondert zur Verschwiegenheit verpflichtet.

Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten werden so lange gespeichert, wie sie für die oben genannten Zwecke erforderlich sind oder solange gesetzliche Aufbewahrungsfristen dies verlangen.

Ihre Rechte als Betroffener

Als Betroffener stehen Ihnen die folgenden Rechte zu, soweit die gesetzlichen Voraussetzungen dafür erfüllt sind:
Datenschutz-Informationen für Hinweisgeber INDUS Holding AG Seite 2 von 2

  • Recht auf Auskunft, Art. 15 DSGVO
  • Recht auf Berichtigung, Art. 16 DSGVO
  • Recht auf Löschung, Art. 17 DSGVO
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Art. 18 DSGVO
  • Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 DSGVO
  • Widerspruchsrecht, Art. 21 DSGVO

Soweit die Datenverarbeitung auf einer Abwägung der berechtigten Interessen beruht, haben Sie das Recht, dieser Verarbeitung der Daten zu widersprechen. Hierfür müssen berechtigte Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben.

Sie besitzen außerdem das Recht, sich bei der Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Datenverarbeitung zu beschweren.

Verantwortliche für die Datenverarbeitung und Datenschutzbeauftragte

Verantwortlich für die Datenverarbeitung:
INDUS Holding AG
Kölner Straße 32
51429 Bergisch Gladbach
Deutschland
Telefon: +49 (0) 2204 4000-0
E-Mail: indus@indus.de

Die Datenschutzbeauftragte kann kontaktiert werden über:
fox-on Datenschutz GmbH
Pollerhofstr. 33a
51789 Lindlar
Deutschland
E-Mail: dsb@fox-on.com

Datenschutz-Informationen für Hinweisgeber (PDF)

Das Hinweisgebersystem von INDUS finden Sie hier.

(Das Hinweisgebersystem „SpeakUp“ ist auf einem sicheren, externen Server erreichbar.)

SpeakUp Leitfaden SpeakUp FAQ