Gute Fahrt trotz rauer See

INDUS

Gute Fahrt trotz rauer See

Am 20.02.2020 haben wir die noch ungeprüften vorläufigen Ergebnisse der INDUS-Gruppe für das abgelaufene Geschäftsjahr 2019 veröffentlicht. Alle unsere rund 200 Tochter- und Enkelgesellschaften haben zeitgerecht Ihre Abschlüsse bis Ende Januar fertiggestellt und das Team der Konzernrechnungslegung konnte ebenso zeitgerecht aus den Einzelergebnissen den Konzernabschluss entwickeln. Neben den Finanzdaten erheben wir deutlich zunehmend Nachhaltigkeitsdaten von unseren Beteiligungen um unsere Anstrengungen in Bezug auf Nachhaltigkeit und Klimaschutz besser steuern und im Rahmen unserer Berichterstattung abbilden zu können.

Wir haben insgesamt ein sehr herausforderndes und von zahlreichen externen Einflüssen und Umbrüchen geprägtes Jahr 2019 erlebt. Insbesondere die Entwicklung im Segment Fahrzeugtechnik hat uns stark gefordert. Für mich als (Finanz-) Vorstand der INDUS-Gruppe eine arbeitsreiche Zeit, denn die realen Ereignisse müssen ordnungsgemäß in der Finanzberichterstattung abgebildet werden. Auch dies ist in volatilen Zeiten eine Herausforderung, gilt es doch zahlreiche Annahmen z. B. zu zukünftigen Entwicklungen zu treffen um die Werthaltigkeit der bilanzierten Vermögenswerte zu beurteilen.

Die vorläufigen Zahlen für 2019 sind kein Grund zum Jubeln, wohl aber dafür, einmal innezuhalten und die positiven Aspekte zu würdigen: Trotz deutlicher Rückgänge in der Problembranche Fahrzeugtechnik ist es den Beteiligungen der INDUS-Gruppe gelungen, den Umsatz auf 1,74 Mrd. Euro zu steigern. Unser operatives Ergebnis vor Wertminderungen konnte die Prognose leicht übertreffen, und auch nach Wertminderungen liegen wir mit 118 Mio. Euro innerhalb des Prognosekorridors. Richtig ist, dass wir im letzten Jahr die Prognosen anpassen mussten. Richtig ist aber auch, dass wir weiterhin unsere gesetzten Leitplanken der finanziellen Stabilität der Gruppe vollständig eingehalten haben. Das operative Ergebnis vor Abschreibungen, Steuern und Zinsen (EBITDA) ist das höchste der INDUS Geschichte, der operative Cashflow sehr zufriedenstellend.

Pressemitteilung Vorläufige Zahlen 2019

Vorläufige Zahlen INDUS (PDF, 125 KB) Download ZIP

Insbesondere die Segmente Bau/Infrastruktur sowie Maschinen- und Anlagenbau machen uns große Freude, auch die Medizintechnik entwickelt sich sehr gut. Dahinter steckt sehr viel hervorragende Arbeit unserer Beteiligungen, auf die wir stolz sein können. Den Herausforderungen in der Fahrzeugtechnik stellen wir uns und werden diesen Weg sehr entschlossen weitergehen. Das Ziel dabei ist klar: Wir wollen weiter Wachsen und unseren Unternehmenserfolg über ein nachhaltiges Zielbild realisieren: Gewinne für unsere Aktionäre wirtschaftlich, sozial und ökologisch nachhaltig zu erzielen.

Ich bin daher zuversichtlich und wünsche mir, dass wir mittelfristig auch wieder weniger über das sprechen, was uns aufhält, und dafür wieder mehr über das, was uns auszeichnet und voranbringt.

Und darauf freue ich mich mit Ihnen.

In diesem Sinne,

Ihr Rudolf Weichert

Autor: Rudolf Weichert

Über den Autor

Rudolf Weichert

Vorstand

Rudolf Weichert studierte Wirtschaftswissenschaften und war ehemals Wirtschaftsprüfer sowie Steuerberater. Seit Juni 2012 ist er Mitglied des Vorstands der INDUS Holding AG und verantwortet das Ressort Finanzen.