INDUS in den Medien

INDUS zahlt hohe Dividende und will weiter wachsen

Bergisch Gladbach, 10. Juli 2003

Die Hauptversammlung der INDUS Holding AG hat heute beschlossen, eine Dividende von 1,15 Euro je Aktie für das Geschäftsjahr 2002 auszuschütten. INDUS hat im abgelaufenen Jahr wieder einen Umsatz-Rekord und ein stabiles Ergebnis in einem schwierigen gesamtwirtschaftlichen Umfeld erreicht. Bei einer Ausschüttungsquote von 37 % werden 20,7 Mio. Euro an die Aktionäre gezahlt. "Wir sind in der Lage, eine attraktive Rendite zu bieten und gleichzeitig die Finanzierungskraft des Unternehmens für unser weiteres Wachstum zu stärken", betonte der Vorstandsvorsitzende Helmut Ruwisch. Alle weiteren Tagesordnungspunkte, insbesondere das Aktienrückkaufprogramm, wurden ebenfalls mit großer Mehrheit beschlossen.

Die Zahlen für die ersten fünf Monate des laufenden Geschäftsjahres sprechen dafür, dass INDUS seine Wachstumsziele erreichen wird. Der Konzernumsatz konnte gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum um +10,2 % auf 266,9 Mio. Euro gesteigert werden. Gleichzeitig erhöhten sich im Zeitraum Januar bis Mai 2003 die Beteiligungserträge um 3,5 % auf 29,5 Mio. Euro. Ruwisch bestätigte in diesem Zusammenhang die für das Gesamtjahr ausgegebene Umsatzprognose in Höhe von 720 Mio. Euro. Hinsichtlich der Ertragsentwicklung zeigte er sich zuversichtlich, das operative Ergebnis des Vorjahres zu erreichen. Die hierin enthaltenen Restrukturierungsaufwendungen sind nach dem derzeitigen Kenntnisstand ausreichend bemessen.