INDUS in den Medien

INDUS übernimmt 100 % der Anteile an der MIGUA-Gruppe

Bergisch Gladbach, 12. September 2005

Die INDUS Holding AG (ISIN DE0006200108) übernimmt von einem von der Berenberg Private Equity (BPE), Hamburg, verwalteten Fonds 100 % der Anteile an der 1. Migua Beteiligungsgesellschaft mbH, Wülfrath. Mit den beiden Tochterunternehmen MIGUA Fugensysteme GmbH & Co. KG und der Mapotrix Dehnfugen GmbH & Co. KG ist die MIGUA-Gruppe mit Abstand größter Anbieter von Profilkonstruktionen zum Verschließen und Dichten von Bewegungsfugen in Deutschland und hat in Europa eine starke Marktposition inne. Im abgelaufenen Geschäftsjahr setzte die MIGUA-Gruppe mit über 80 Mitarbeitern rund 15 Mio. Euro um.

Die langjährigen Geschäftsführer werden auch in Zukunft die operative Verantwortung tragen und stehen damit für die Kontinuität der Geschäftspolitik.

„Mit der profitablen MIGUA-Gruppe stocken wir unser Beteiligungsportfolio um ein weiteres attraktives mittelständisches Nischenunternehmen auf aktuell 42 Unternehmen auf“, erklärte Helmut Ruwisch, Vorstandsvorsitzender der INDUS Holding AG. Erst im Juli 2005 konnte INDUS die Übernahme des Systemlieferanten Selzer abschließen. Unterstützt durch die positive Entwicklung der bestehenden Beteiligungsgesellschaften im zweiten Quartal wird mit den beiden Akquisitionen die zu Jahresbeginn geäußerte Prognose, in 2005 ein Umsatz- und Ertragswachstum zu erzielen, deutlich gestärkt. Die komfortable Liquiditätsposition sichert INDUS auch in Zukunft die Basis, das Beteiligungsportfolio zu erweitern.