INDUS in den Medien

INDUS setzt im ersten Quartal Wachstum auf hohem Niveau fort

Bergisch Gladbach, 31. Mai 2002

Die INDUS Holding AG hat in den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahres trotz schwieriger wirtschaftlicher Rahmenbedingungen ihre Aktivitäten weiter ausgebaut. Allerdings hat sich das Wachstumstempo auf hohem Niveau etwas verlangsamt. Der Umsatz stieg um 3,4 Prozent auf 142,2 Mio. EUR. Einige Beteiligungsunternehmen der Gruppe konnten sich der konjunkturellen Abkühlung nicht entziehen und mussten Umsatzrückgänge hinnehmen. Insbesondere im Segment "Übrige Beteiligungen" gingen die Erlöse um fast ein Viertel zurück. Kompensiert wurde dies durch die Sparte Konsumgüter. Hier kletterte der Umsatz um 16,4 Prozent auf 47,5 Mio. EUR. Die Segmente Bau, Maschinenbau und Automobil zeigten sich gegenüber dem entsprechenden Vorjahresquartal nahezu unverändert. Etwas schwächer als in den Jahren zuvor haben sich die Zuwachsraten beim Gewinn entwickelt. Die Erträge aus Beteiligungen erhöhten sich um
6,3 Prozent auf 18,3 Mio. EUR. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit lag mit
13,3 Mio. EUR auf dem Niveau des Vorjahresquartals. Nach Steuern hat INDUS 11,5 Mio. EUR verdient, ein Plus von rund 2,4 Prozent. Pro Aktie errechnet sich daraus ein Gewinn von
64 Cents, nachdem im Vorjahr 63 Cents pro Aktie ausgewiesen wurden.

"Trotz allgemein eher verhaltener Konjunkturprognosen werden wir im laufenden Geschäftsjahr unseren soliden Wachstumskurs fortsetzen"sagte Vorstandsvorsitzender Dr. Winfried Kill. Neben den vier neuen Beteiligungen werde auch internes Wachstum zu einer Umsatz-und Ergebnisverbesserung führen.