INDUS in den Medien

INDUS erwirbt führenden Anbieter im Kabel- und Rohrleitungsbau

Bergisch Gladbach, 05. April 2002

Die im MDAX notierte INDUS Holding AG (WKN 620010) hat ihr Portfolio auf 37 mittelständische Unternehmen erweitert. Zum 1. Januar wurde die Weigand Bau GmbH aus Bad Königshofen in Oberfranken zu 70 Prozent übernommen. 30 Prozent der Gesellschaft bleiben in den Händen des Geschäftsführers Marc Weigand (30 Jahre), der weiterhin das operative Geschäft leiten wird.

Weigand hat sich auf den Bereich Kabel- und Rohrleitungsbau spezialisiert und konzentriert sich dabei insbesondere auf das Verlegen von Glasfaserkabeln. Aufgrund der Erfahrung und des Einsatzes modernster Maschinen kann Weigand diese empfindlichen Leitungen schnell und kostengünstig bei konstant hoher Qualität verlegen. Dies kommt vor allem in der Telekommunikation zum Einsatz, die aktuell großen Bedarf an hochwertigem Netzausbau hat. Für namhafte Kunden wie Deutsche Telekom, MCI WorldCom und Alcatel hat Weigand bislang mehrere hundert Kilometer Glasfaserkabel verlegt. An weiteren Fernstrecken in Deutschland, Österreich, Ungarn, Tschechien und der Schweiz wird gearbeitet. In diesem Jahr will das Unternehmen mit seinen 70 Mitarbeitern knapp 18 Mio. Euro umsetzen.

Weigand ist bereits das dritte Unternehmen, dass die INDUS Holding in diesem Jahr erworben hat. In Kürze wird die auf mittelständische Unternehmen spezialisierte Gesellschaft einen erfolgreichen Systemanbieter für die Industrie in das Portfolio aufnehmen. "Damit haben wir die für dieses Jahr gesteckten Übernahmeziele bereits erreicht", sagte Vorstandsvorsitzender Dr. Winfried Kill. INDUS bleibt dennoch interessanten Angeboten gegenüber aufgeschlossen und schließt eine weitere Übernahme in diesem Jahr nicht aus.