INDUS in den Medien

INDUS erreicht 2011 neue Rekordmarken

Bergisch Gladbach, 7. März 2012

– Umsatz bei 1, 1 Mrd. Euro, EBIT von 118 Mio. Euro
– Jahresüberschuss legt um 30 % zu

INDUS hat im operativ sehr erfolgreichen Jahr 2011 neue Rekordwerte bei Umsatz, EBIT und Gewinn erzielt. „Unsere zum Jahresbeginn kommunizierten Konzernziele haben wir nicht nur erreicht, sondern deutlich übertroffen“, so Vorstandsvorsitzender Helmut Ruwisch. Insgesamt stieg der Konzernumsatz im Geschäftsjahr 2011 nochmals um 13 % von rund 972 Mio. Euro auf 1,1 Mrd. Euro. Der vorläufige Betriebsgewinn (EBIT) stieg um 16 % von rund 101 Mio. Euro auf rund 118 Mio. Euro. Die EBIT-Marge übertraf mit 10,8 % den schon sehr guten Vorjahreswert von 10,4 %. Gemäß den noch nicht auditierten Zahlen ergab sich ein Plus von rund 30 % beim Jahresüberschuss: er erreicht etwa 61 Mio Euro nach rund 47 Mio. Euro im Vorjahr. Angesichts dieses Ergebniswachstums stellt INDUS eine nochmalige Anhebung der Dividende in Aussicht; im Vorjahr waren 0,90 Euro je Aktie (nach 0,50 Euro in 2010) ausgeschüttet worden.

Starke Ergebnisbeiträge aus allen fünf Segmenten

Durchweg alle Beteiligungsunternehmen verfügten 2011 über gut gefüllte Auftragsbücher, besonders profitabel entwickelte sich das Segment Bau/Infastruktur, gefolgt von Medizintechnik/Life Science. Auch die stark exportorientierten Bereiche wie Maschinen- und Anlagenbau und Fahrzeugkomponenten/Engineering profitierten von den florierenden weltweiten Industriemärkten und steigerten Umsatz und Ertrag. Lediglich im Bereich Metall/Metallverarbeitung machte sich die Konjunkturberuhigung im vierten Quartal schon leicht bemerkbar.

Stabiler Ausblick für 2012

Derzeit sind die Konjunkturerwartungen für die Weltwirtschaft von großer Unsicherheit bezüglich des Verlaufs der Schuldenkrise geprägt. Viele Wirtschaftsprognosen gehen von einer rückläufigen Entwicklung in den Industrieländern aus. Aber die gute Konjunktur in den Schwellenländern, das immer noch hohe Wachstumstempo der asiatischen Märkte und die robuste Verfassung der deutschen Wirtschaft sollten für eine stabile Auftragslage in der INDUS-Gruppe sorgen. Erste Indikationen aus den Beteiligungsgesellschaften für die Monate Januar und Februar 2012 bestätigen diese Einschätzung. Für das laufende Jahr stellt Helmut Ruwisch daher ein Ergebnis auf dem Niveau von 2011 in Aussicht.

Er sieht derzeit auch gute Chancen für Zukäufe. “In Zeiten sich beruhigender Konjunktur ergeben sich in der Regel gute Kaufgelegenheiten. INDUS ist mit ihrer hohen Liquidität derzeit in der Lage, bankunabhängig alle Chancen zu nutzen.Wir verfügen über eine solide Bilanz, eine hohe Liquidität von über 120 Mio. Euro zum Stichtag 31.12. und einen steten freien Cashflow. Das sind beste Voraussetzungen für weiteres internes wie externes Wachstum“, so Ruwisch.

Die vollständigen Ergebnisse des Geschäftsjahres 2011 werden am 24. April veröffentlicht.