INDUS in den Medien

Helmut Ruwisch übernimmt Vorstandsvorsitz von INDUS

Bergisch-Gladbach, 12. Juli 2002

• Firmengründer Dr. Kill wechselt an die Spitze des Aufsichtsrates

Helmut Ruwisch (55) wird von heute an als neuer Vorstandsvorsitzender die Geschäfte der INDUS Holding AG leiten. Der erfahrene Banker arbeitete bisher in leitender Funktion bei verschiedenen Kreditinstituten und war zuletzt Mitglied der Geschäftsleitung des Bankhauses Lampe. Ruwisch gilt als Fachmann auf dem Gebiet Mittelstandsfinanzierung. Er hat INDUS auf Bankenseite von Anfang an begleitet und ist daher mit der Philosophie der Gesellschaft bestens vertraut. Ruwisch wird an der bewährten Unternehmensstrategie festhalten und INDUS auf dem gewohnten Erfolgspfad weiterführen.

Sein Vorgänger und Gründer von INDUS, Dr. Winfried Kill, wechselt nach 12 Jahren Vorstandstätigkeit in den Aufsichtsrat und übernimmt dort den Vorsitz. In dieser Funktion will Kill die weitere Entwicklung der Gesellschaft erfolgreich mitgestalten. Mit seinem Namen ist die Erfolgsgeschichte der Mittelstandsholding verbunden: Seit dem Börsengang hat INDUS Umsatz und Überschuss Jahr für Jahr steigern können. Das Beteiligungsportfolio ist inzwischen auf 38 mittelständische Unternehmen gewachsen.