Finanz- und Pressemeldungen

Ausgezeichnete Unternehmen: INDUS-Gruppe lebt mittelständische Werte und erhält acht Ehrungen in diesem Jahr

Bergisch Gladbach, 17. Dezember 2019

Die INDUS Holding AG repräsentiert mit ihren 47 Beteiligungsunternehmen die Wachstumsbranchen des deutschen Mittelstands. Dabei unterscheidet sich INDUS durch ihre langfristig ausgerichtete Portfolio-Strategie „Kaufen, halten & entwickeln“ von klassischen Finanzinvestoren. Die mittelständische Beteiligungsholding legt Wert darauf, ihren Töchtern operativ möglichst viel Freiraum zu lassen, dort zu unterstützen, wo es notwendig ist, und mit Finanzkraft und Know-how Innovation und Wachstum der Beteiligungen nachhaltig zu fördern. In der INDUS-Gruppe spielt Nachhaltigkeit aber nicht nur bei den ökonomischen, sondern auch bei den sozialen und ökologischen Zielen eine Rolle. „Wir wollen dauerhafte Werte schaffen, dabei gute Arbeit ermöglichen und sorgsam mit der Umwelt umgehen“, erklärt Dr. Jörn Großman, Vorstandsmitglied der INDUS Holding AG das Engagement der Gruppe. „Der Mittelstand ist eine tragende Säule der deutschen Wirtschaft und nimmt zudem regional und überregional gesellschaftliche Verantwortung wahr. Dieser Rolle werden wir gerecht, indem wir unsere Werte nicht nur formulieren, sondern auch leben.“ Das geschieht täglich im Kleinen, aber manchmal auch unter den Augen der Öffentlichkeit. So wurden dieses Jahr acht Unternehmen und Unternehmer der Gruppe für ihr ganz unterschiedliches aber immer nachhaltiges Engagement ausgezeichnet:

Die MBN Maschinenbaubetriebe Neugersdorf GmbH entwickelt und fertigt in Sachsen automatisierte Anlagen und Maschinen für die Fahrzeugendmontage. Das Unternehmen wurde 1981 von Ernst Lieb gegründet, der sich seitdem am Standort in Eberbach-Neugersdorf und in der Region intensiv für Wirtschaft, Bildung und Soziales engagiert. Zu seinen ehrenamtlichen Tätigkeiten zählt auch der Einsatz für einen örtlichen Fußballverein, der mit seiner Nachwuchsarbeit Kindern und Jugendlichen in der Region die Möglichkeit gibt, Sport zu treiben. Dieses Jahr zeichnete Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer Ernst Lieb für sein Lebenswerk, geprägt von hohem gesellschaftlichem und ehrenamtlichem Engagement, aus.

Für seinen Einsatz im Sinne der Arbeitnehmerzufriedenheit wurden das Unternehmen WIESAUPLAST GmbH & Co. KG geehrt. WIESAUPLAST ist Spezialist für hochpräzise technische Kunststoff-Funktionsteile mit Stammsitz in Wiesau im Landkreis Tirschenreuth. Im Januar 2019 erhielt das Unternehmen die Auszeichnung „Botschafter für Familienfreundlichkeit“ vom regionalen „Bündnis für Familie“. Gewürdigt wurde damit die besonders familienbewusste Personalpolitik bei WIESAUPLAST.

Auch Innovation trägt als mittelständische Tugend zum nachhaltigen Unternehmenserfolg und damit zur Sicherung von Arbeitsplätzen bei. 2019 wurden vier Unternehmen der INDUS-Gruppe für ihre innovativen Leistungen geehrt: REMKO, GSR, BETEK und MIGUA.

Die REMKO GmbH & Co. KG entwickelt und produziert Raumklimageräte, Warmluft-Heizsysteme und Luftentfeuchter. Mit seinem neuen Schwimmbad-Luftentfeuchter SLE 45-85 überzeugte das Unternehmen die Fachjury des Plus X-Awards in den Kategorien High Quality, Bedienkomfort und Funktionalität. Der Entfeuchter wurde als Bestes Produkt des Jahres 2019 ausgezeichnet und gewann damit einen der weltweit größten Innovationspreise für Technologie, Sport und Lifestyle.

Die GSR Ventiltechnik GmbH & Co. KG entwickelt und produziert automatisch gesteuerte Ventile für flüssige und gasförmige Medien, die in der Industrie zum Einsatz kommen. Am 19. Juni wurde das Unternehmen für sein Innovationsmanagement als TOP 100 Innovator ausgezeichnet. Mit der BETEK GmbH & Co. KG bewährte sich auch ein weiteres Schwesterunternehmen aus der INDUS-Gruppe in diesem Wettbewerb und erhielt die begehrte Auszeichnung für sein innovatives Produktionsnetzwerk. BETEK gehört zu den führenden Hartmetallherstellern in Deutschland und produziert hartmetallbestückte Verschleißwerkzeuge, Werkzeugsysteme und Verschleißschutzlösungen, u.a. für den Straßenbau, Bergbau und Spezialtiefbau. TOP 100 ist der einzige deutsche Wettbewerb, der statt einzelner Produkte das gesamte Innovationsmanagement bewertet und mit der Auszeichnung die hundert innovativsten Unternehmen des deutschen Mittelstands kürt.

Mit der Webseite MIGUARCHITECT entwickelte die MIGUA Fugensysteme GmbH, Deutschlands führender Hersteller von Fugenprofilsystemen, eine innovative Arbeitshilfe speziell für Architekten und Planer. Diese finden hier unter dem Kampagnenmotto „Aus Sicht der Fuge“ ebenso praktische wie maßgeschneiderte Informationen für eine noch effizientere Planung von Bewegungsfugen. Ein großer Schritt in Richtung Nutzerorientierung, der mit dem German Innovation Award 2019 ausgezeichnet wurde.

Mit der REMKO GmbH & Co. KG und der Hauff-Technik GmbH & Co. KG wurden dieses Jahr gleich zwei Unternehmen der INDUS-Gruppe im Bereich „bester Ausbildungsbetrieb in Deutschland“ ausgezeichnet. In Zusammenarbeit mit der Talent-Plattform Ausbildung.de und den Personalmarketing-Experten von Territory Embrace hat Capital eine Studie über Ausbilder in Deutschland durchgeführt. Im Frühjahr 2019 haben beide Unternehmen an der Studie teilgenommen. REMKO konnte fünf von fünf Sternen im Bereich Ausbildung erreichen und Hauff-Technik hat vier von fünf möglichen Sternen im Bereich Ausbildung und im Bereich des Dualen Studiums erhalten.

Für 2019 sind das insgesamt acht Ehrungen. Ein neunter Preis wurde nicht empfangen, sondern vergeben: Die eltherm GmbH, Spezialist für elektrische Begleitheizungssysteme, setzt sich für die Förderung des technischen Interesses bei Jugendlichen ein. Gemeinsam mit der Klaus-und-Heidi-Vetter-Stiftung, dem Siegener Bezirksverein des VDI und der IHK Siegen prämierte sie im Februar fünf Oberstufen-Facharbeiten des letzten Jahres aus den Fächern Biologie, Physik, Chemie, Informatik und Mathematik mit einem Preisgeld von insgesamt 9.000 Euro.

„Wir sind stolz darauf, dass unsere Beteiligungsunternehmen nicht nur innerhalb der Gruppe Anerkennung für ihr Engagement finden, sondern auch von neutraler, fachlich-versierter Stelle“, so Dr. Johannes Schmidt, Vorstandsvorsitzender der INDUS Holding AG. „Unsere Anstrengungen für ein nachhaltiges Wirken der Unternehmen unserer Gruppe werden wir auch künftig fortführen.“

Über die INDUS Holding AG:

Die 1989 gegründete INDUS Holding AG mit Sitz in Bergisch Gladbach ist eine mittelständische Beteiligungsgesellschaft, die sich auf die langfristige Entwicklung ihrer Portfoliounternehmen konzentriert. Der Branchenfokus umfasst Bau & Infrastruktur, Fahrzeugtechnik, Maschinen- und Anlagenbau, Medizin & Gesundheitstechnik sowie Metalltechnik. Als führender Spezialist für nachhaltige Unternehmensentwicklung legt INDUS großen Wert auf die operative Eigenverantwortung der aktuell 47 Beteiligungen. Seit 1995 ist die Mittelstandsholding im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet (DE0006200108) und erwirtschaftete 2018 einen Umsatz von rund 1,7 Mrd. Euro. Mehr Informationen zu INDUS unter www.indus.de.