Vorgestellt: Kontrollraum-Spezialist Jungmann Systemtechnik

Beteiligungen

Vorgestellt: Kontrollraum-Spezialist Jungmann Systemtechnik

Mit dem Closing am 04. Januar 2021 ist es soweit, die Jungmann Systemtechnik GmbH & Co. KG (JST) ist nun Mitglied unserer INDUS-Gruppe. Bei den Corona-bedingt schwierigen Rahmenbedingungen freuen wir uns umso mehr über diesen Zuwachs. In der Tat verlief der Transaktionsprozess auch in Pandemiezeiten reibungslos. Financial- und Commercial Due Diligence erfolgten wie gewohnt über unsere Holding-Mitarbeiter und zum ersten Mal führte INDUS bei einem Kauf auch die Legal Due Diligence intern durch. Bei der steuerlichen Due Diligence wurden wir von externen Experten unterstützt. Aufgrund der aktuellen Corona-Lage fand ein Großteil der Meetings rund um die Akquisition natürlich virtuell statt. Umso erfreulicher war die Möglichkeit, Ende September eine Produktdemonstration im Kontrollraum-Simulator am Unternehmenssitz in Buxtehude zu erleben. Am Ende waren wir von dem innovativen Unternehmen mehr als überzeugt – und mit den Verkäufern einig: Rund fünf Monate nach dem ersten Kontakt unterzeichneten wir am 17. November 2020 die Kaufverträge. Bemerkenswert schnell prüfte die zuständige Kartell-Behörde anschließend den Kauf – bereits nach einer Woche erhielten wir die Freigabe. Wir freuen uns, dass der M&A Prozess zügig verlaufen ist und wir uns mit Jungmann Systemtechnik zielgerichtet im Bereich der Mess-, Automatisierungs- und Regelungstechnik verstärken können. Diese Branche haben wir in unserem Strategieprogramm PARKOUR als eine von sechs Zukunftsbranchen definiert, in denen wir weiter wachsen wollen.

Jungmann Systemtechnik ergänzt das INDUS-Portfolio als Hidden Champion in der Nische sehr gut: JST bietet umfassende Lösungen zur Einrichtung von Leitstand, Leitwarte oder Leitstelle für die verschiedensten Sektoren – Industrie, Energie, Gesundheit, IT, Verkehr oder Sicherheit. 2001 von Kay Hansen und Carsten Jungmann gegründet, konnte das Unternehmen bis heute über 500 Kontrollraumprojekte realisieren. Dabei legt JST großen Wert auf innovative Lösungen, die den immer komplexer werdenden Anforderungen an Kontrollräume gerecht werden. Megatrends wie Internet of Things, Machine Learning oder Smart Factory generieren stark steigende Datenmengen, die bedarfsgerecht und zum richtigen Zeitpunkt zur Verfügung stehen müssen. Das JST-Team nimmt diese Anforderungen auf und behält dabei das große Ganze im Blick. Von der proaktiven Großbildtechnik über hochverfügbare Ansteuerungs- und Überwachungstechnik bis hin zum ergonomischen Mobiliar bietet das Unternehmen alles aus einer Hand. Die dezentrale, agile Struktur von JST ermöglicht auch nach der abgeschlossenen Installation einen umfangreichen und schnellen Support bzw. Service der Kontrollraum-Technik. Ganz nach dem Motto „Keep The Systems Running“ stehen JST-Spezialisten mit ihrem Know-how in ganz DACH und darüber hinaus zur Verfügung.

Mit Jungmann Systemtechnik haben wir eine zukunftsstarke Beteiligung hinzugewonnen, die wir nun bei ihrer weiteren Entwicklung langfristig begleiten wollen. Alteigentümer Carsten Jungmann bleibt dabei weiterhin als Geschäftsführer mit an Bord. Ganz oben auf der Agenda steht etwa die Erschließung neuer internationaler Märkte. Auch die Weiterentwicklung innovativer Kontrollraumkonzepte und ‑instrumente wollen wir unserem Geschäftsmodell entsprechend gezielt fördern. Dabei ist uns wichtig, dass der besondere „JST-Spirit“ erhalten bleibt!

Herzliche Grüße,

Ihr Dr. Jörn Großmann

Autor: Dr. Jörn Großmann

Über den Autor

Dr. Jörn Großmann

Vorstand

Dr. Jörn Großmann studierte Werkstoffwissenschaften und promovierte zum Dr. rer. nat, MBA. Seit Januar 2019 ist er Mitglied des Vorstands der INDUS Holding AG und verantwortet das Ressort Technologie & Innovation.